Wir über uns

Seit 2003 arbeiten wir die Firma Ebi&Zeitz Agrarservice (Markus Ebi und Kai-Uwe Zeitz) mit dem  Maschinenring Waldshut und seiner 100% Tochterfirma (MURA) zusammen

Alles begann 2003 mit einem gezogenen Jenz Hacker 560Z und einem Fendt 930 (310PS). Die steigende Nachfrage nach Hackschnitzel forderte eine leistungsfähigere Maschine. Im Jahr 2008 wurde ein grösserer Hacker, ein Jenz 581 mit Claas Xerion (380PS) in Betrieb genommen. Diese Maschine leistete bis März 2011 treue Dienste.

Seit dem 16. März 2011 bis März 2016 hatten wir unseren Albach Silvator im Einsatz.

Seit April 2016 läuft nun ein Albach Diamant bei uns.

Wir die Ebi&Zeitz Agrarsevice UG und der Maschinenring Waldshut haben ein oberstes Ziel:

Die Wertschöpfung für unsere Landwirte im Kreis Waldshut zu erhöhen. Die gefährliche, mühsame und langwierige Arbeit die ein Wald mit sich bringt muss sich lohnen!

Die Landwirte und Lohnunternehmer sind starke Partner bei der Lieferung von Holz, beim Transport der Hackschnitzel und bei der Bereitstellung der Lagerkapazität.

Mit dem Kauf unserer Hackschnitzel unterstüzen Sie die heimische Landwirtschaft!

Der Maschinenring hat die Investition des Holzhackers übernommen. Die Ebi&Zeitz Agrarservice übernimmt in enger Absprache mit Herrn Tröndle auf der Maschinenringgeschäftstelle den Betrieb des Hackers. Dazu gehört die Auftragsannahme, Planung und Durchführung von Hackaufträgen und der Einkauf von Hackholz.